Sonntag, 1. August 2010

Gestern...

...gabs einen

Palazzo Malgara, Syrah

Ein tiefdunkles Rubinrot leuchtet im Glas, schwarze Reflexen vervollständigen das ganze.


In der Nase zeigt er sich wunderbar fest und komplex. Kräutrige Gewürznoten, die an Weihnachten erinnern (Nelken, Zimt) und viele dunkle Waldbeeren, wie Johannis- und Brombeeren. Ein Wein, an dem man sich nicht satt riechen kann.

In Mund geht es ähnlich weiter. Viel Struktur, in schöner Körper, die Gewürz- und Fruchtnoten bleiben dabei. Lässt sich wunderbar trinken.

Ich würde es mit...hm...einer mittelstädtischen Bühne vergleichen, allerdings ist die Vorstellung für die Größe des Theaters und der Stadt überragend und macht viel Spass!

Kommentare:

  1. ah, ich bin ja kein weinkenner, aber ich hasse zimt *lach* kann mir das ganz schwer vorstellen - nelken und zimt geschmack im wein... *brrr*

    AntwortenLöschen
  2. Ne, riecht voll super! Ist sau der ausgeprägte Wein. Suuuper lecker!

    Wobei man ja dazu sagen muss: Das sind alles nur meine Assoziationen. Vllt. riechst du ja was ganz anderes?! :)

    AntwortenLöschen