Dienstag, 10. August 2010

Was ein Stoff...

...dieser




The Chocolate Block, Boekenhoutskloof, 2008




Farbe: Tiefes Rot, fast schwarz

In der Nase zeigt er sich kräftig mit Noten von Sauerkirsch, Rosmarin, fleischige Noten, etwas Schokolade. Ein fülliger Wein, ohne dabei zu marmeladig und zu schwer zu wirken. Erotisch? Sinnlich? Kurvenreich? Definiv! Und dabei so herrlich elegant!

"Ein Maul von Wein" beschreibt es wohl am besten. Wärmender, fülliger und doch nur mittelschwerer Körper, schokoladig, fruchtig, weich. Die Tannine sind so weich und so geil eingebunden. Wenn dieser Wein noch einige Jahre reift: Wahnsinn, was sich da im Glas abspielt!

Abgang: Vielschichtig, fruchtig, lang abgehend, klasse.


Tag II:


Nase: Quasi unverändert, wuchtig, lecker. Es ist allerdings etwas cremiger und schmelziger als gestern. Macht Lust auf den ersten Schluck...

Mund: Starker Schmelz, ungemein weiche Tannine, der Wein läuft cremig über den Gaumen, die Frucht spielt förmlich mit den Papillen. Großartiger Wein. Vllt. lass ich einen Schluck noch für Morgen übrig...

Abgang: Etwas kürzer, nicht ganz so vielschichtig.

Kommentare:

  1. Hmm.... das klingt sehr gut!
    Ich denke ich werde mir diesen Wein zu Gemüte führen.
    Wo und zu welchem Preis ist dieser gute Tropfen denn zu haben?

    Sincerly,
    M.

    AntwortenLöschen
  2. Dear M.

    Erhältlich ist er z.B hier: tvino.de!

    Preislich dreht sich um die 25€, wenn ich nicht ganz irre. Aber jeden Cent wert.

    Sincerly,

    007 ;-)

    AntwortenLöschen